Friederun Rittel

Malerei

Friederun Rittel
*
1950 in Trier, verheiratet mit dem Bildhauer Werner Rittel, lebt und arbeitet in Orenhofen/Süd-Eifel

Werdegang: „Seit ca. 14 Jahren beschäftige ich mich nun mit der Kunst; in den Anfangsjahren nahm ich für meine künstlerische Weiterentwicklung an Symposien in Weissenseifen teil und habe, bis zu seinem Tod, bei Albrecht Klauer-Simonis gezeichnet.

Ich sehe mich als Autodidaktin, bewege mich außerhalb von Akademismus und Avantgardedünkel und kann mir daher die Freiheit nehmen, nach meinen eigenen Vorstellungen der Kunst zu leben. Stilistisch bin ich ungebunden, ich liebe die Vielfalt.

Ich habe ein übergeordnetes Ziel und das ist: Freude an der Kunst zu haben und frei nach K. Weckers Lied „Ich singe, weil ich ein Lied hab“, sage ich:
Ich male, weil ich ein Bild hab, nicht, weil es euch gefällt.
Ich male, weil ich ein Bild hab, nicht, weil ihr es bei mir bestellt“.

Schwerpunkte: Malerei

Mitgliedschaften: Mitglied der EVBK (Europäische Vereinigung Bildender Künstler in Eifel und Ardennen e.V.)

Ausstellungen, Aktionen:  Ausstellungen und Ausstellungsteilnahmen in der Region

Friederun Rittel, das gelbe Geschirr

Gelbes Geschirr
2013
Acryl auf Leinwand
80×80

Friederun Rittel: Der Blankenheimer

Kaffeepause
2013
Acryl auf Leinwand
80×80

Friederun Rittel: Der Blankenheimer

Der Blankenheimer
2013
Acryl auf Leinwand
80×100

 Geborgenheit

Geborgenheit
2013
Tusche auf Tuch
70×100

Friederun Rittel: Anfang

Anfang
2013
Tusche auf Leinwand
100×80

Friederun Rittel: Bilal, Mischtechnik, 120x40, 2014

 Bilal, 2014, Mischtechnik, 120×40, 2014

Ankunft in der Nacht, 2014, Mischtechnik, 100x80 cm

Ankunft in der Nacht, 2014, Mischtechnik, 100×80 cm

Gestrandet, 2013, Mischtechnik, 60x70 cm

Gestrandet, 2013, Mischtechnik, 60×70 cm

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht von wvbraun. Nutzen Sie den Permalink, um ein Lesezeichen zu setzen.